24 Apr 2019
Tipps zur Contenterstellung für Instagram I LIKE VISUALS

Tipps zur Contenterstellung für Instagram

Wer heute die junge Zielgruppe erreichen will, der sollte seine Marketingaktivitäten nicht ohne Instagram planen. Die Beliebtheit der Social-Media-Plattform ist in den letzten Jahren drastisch angestiegen, und das nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern auch für Werbetreibende ist Instagram ein vielversprechendes Tool.

1 Milliarde guter Gründe für Instagram

Wusstest du, dass …

  • … Instagram 1 Milliarde Nutzer hat?
  • … 500 Millionen täglich aktiv sind?
  • … 15 Millionen (aktive) Nutzer in Deutschland sind?
  • … 32 % aller Internetnutzer Instagram verwenden?
  • … 59 % aller Internetnutzer zwischen 18 und 29 Instagram verwenden?
  • … 68 % aller Nutzer weiblich sind?
  • … Ein Drittel der Instagramnutzer schon einmal mit dem Smartphone online ein Produkt gekauft haben?
  • … Und dadurch eine 70 % höhere Chance besteht, dass sie es wieder tun (im Vergleich zu Nichtnutzern)?

Erst die Plattform, dann der Content

Super! Du hast entschieden Instagram als Plattform zu nutzen, um deine Zielgruppe zu erreichen? Dann gibt es jetzt nur noch ein paar wesentliche Dinge zu beachten. Der Content auf Instagram ist geprägt durch kurzweilige, bildgewaltige und schnelllebige Inhalte. Video ist dabei ein sehr geeignetes Medium. Doch im Gegensatz zu früher muss die Erstellung des Videos von vorn herein anders gedacht werden. Nie war es so wichtig schnell mit der Botschaft auf den Punkt zu kommen, denn die Aufmerksamkeitsspannen sind verschwindend gering:

Blog_InstagramFacts_Videolaenge

Außerdem hat Instagram ganz eigene, spezifische Formate für Story, Feed oder auch Instagram TV. Daher ist es wichtig sich frühzeitig darüber Gedanken zu machen, wie man den Content im Anschluss einsetzen will:

Blog_InstagramFacts_Format_FeedBlog_InstagramFacts_Format_Story

Die wohl bekanntesten Formen für Werbetreibende sind Foto- und Video-Ads für die Story oder den Feed. Mit einem CPC (Cost per Click) von 56-72 Cent und CPM (Cost per 1000 Impressions) von 5-6 Euro ist Instagram dabei im Vergleich zu anderen Social-Media-Plattformen eine kostengünstige Alternative. Außerdem lassen sich auch bei Instagram über verschiedene Targeting-Optionen Zielgruppen eingrenzen (z.B. Standort, demographische Daten, Interessen, Verhaltensweisen).

Blog_InstagramFacts_Ads

Wir als Kreativagentur mit Fokus auf Bewegtbild unterstützen dich nicht nur bei der Erstellung von geeignetem Content, sondern beraten dich auch gern im Umgang mit Social-Media-Plattformen wie Instagram, Facebook, YouTube oder TikTok.